Sie sind nicht angemeldet.

Loki ³

Why so Serious?

Beiträge: 12 579

Wohnort: Süd Baden

Beruf: Tattoowierer

Aktivitätspunkte: 117840

Danksagungen: 4733

  • Nachricht senden

131

Samstag, 24. Juli 2010, 23:24

Hab da mal deine Links entfernt. Wir möchten nicht das die hier gepostet werden. :-|


Wo bin Ich den hier.....Warum?
Einstein ist tot, Newton ist tot, und mir ist auch schon schlecht...



Flagrunner

First Sergeant

Beiträge: 361

Wohnort: Brühl

Beruf: IT-Systemelektroniker Azubi

Aktivitätspunkte: 1845

  • Nachricht senden

132

Samstag, 24. Juli 2010, 23:27

Okay also laut den angegebenen Foren, soll wohl ein Trojaner das mögliche Übel sein, welches über die MW2 Ports auf den Spieler PC wandert.
Bleibt jetzt nur die Frage ob VAC diesen Trojaner auch als Cheat erkennt oder nicht...

Loki ³

Why so Serious?

Beiträge: 12 579

Wohnort: Süd Baden

Beruf: Tattoowierer

Aktivitätspunkte: 117840

Danksagungen: 4733

  • Nachricht senden

133

Samstag, 24. Juli 2010, 23:33

Ja das haben wir ja auch schon geschrieben. Nur können wir und die es nicht mit Sicherheit sagen . Solange wir keine Log Daten sehen von den super VAC Anti Cheat System.


Wo bin Ich den hier.....Warum?
Einstein ist tot, Newton ist tot, und mir ist auch schon schlecht...



[TOP] MarkLace

unregistriert

134

Sonntag, 25. Juli 2010, 00:23

Also Avira und Win764bit ist ganz sicher nicht schuld, denn ich benutze beides. Mh was mich jetzt interessiert, habt ihr bei Avira den Spielmodus an beim zocken oder net?

games12345

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 25. Juli 2010, 01:06

tja ich bin wohl auch gebannt. so wie die meisten bzw. alle habe ich noch nie in meinen leben gecheatet oder getweakt oder was auch immer. toll 75 euros fürn ar...
45 für das game
15 für das erste mappack
15 für das 2te mappack
ich hoffe mal das VAC nur einen fehler hatte weil es kann nicht sein das so viele leute angeblich gecheatet haben. ich möchte gerne mal ein log von diesen sogennanten anti-cheat-tool sehen. achja ich benutzte auch win 7 allerdings in der 32 bit variante. mein virenscanner ist der von microsoft. microsoft security essentials. ich hoffe mal das eine der großen pc magazine einen schönen bericht über valve steam und vac rausbringt und das valve endlich eingesteht das ihre anti-cheat software fehlerhaft ist. zu diesen 0815 nahrichten die man zurück gekommt: ich denke mal das die mitarbeiter (wenn es überhaupt welche gibt) nicht mal die mails selber öffnen sondern dass das alles die computer übernehmen und dann einfach so eine 0815 antwort zurückschreiben halt nur mit den eigenen namen davor. was ich geil finde das spiel läuft nicht so gut bei mir weil ich ne schlecht graka habe. so wollte mir also ne neue bald anschaffen das ich endlich mal das spiel in voller pracht sehen kann und hab bis jetzt noch nicht einmal die neuen maps aus den 2ten mappack zocken. habe die mal nur kurz angespiel in privaten match alleine. naja mal sehen was valve da anstellen wird.
gruß

Flagrunner

First Sergeant

Beiträge: 361

Wohnort: Brühl

Beruf: IT-Systemelektroniker Azubi

Aktivitätspunkte: 1845

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 25. Juli 2010, 01:11

Nun gut nach weiterem Lesen in verschiedenen Foren, schreiben einige User das sie ihren Account wieder bekommen haben. Aber laut Steam geht das doch angeblich nicht. :-|
Ich weiß wirklich nicht warum sie soetwas überall kundtun, wenn Steam VAC verwaltet, dann können sie auch einzelne Accounts entbannen. Naja wenn sie die Wochen erstmal ordentlich Druck bekommen, durch Internet, Presse, usw. MÜSSEN sie der Sache nachgehen, sonst verkaufen sie so schnell wohl keine Spiele mehr mit VAC...

CrazyIvan

Anfänger

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 25. Juli 2010, 01:40

könnt ihr mir die Mail Adressen oder den Link vom Steam Support geben wohin ihr es auch geschrieben habt, damit da mehr ankommt.

Gruß
CI

Eragon

Private

Beiträge: 31

Wohnort: Kasendorf

Aktivitätspunkte: 155

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 25. Juli 2010, 01:55

Moin ihr das werden immer mehr bald kann gar keiner mehr spielen !


So ich habe Windows XP
Avast
Ah FritzBox 7270

Und vielen Dank an das Team von Cod-info !!

Mal schauen haben den brief jetzt auch mal an steam geschickt !

Goetter

Train as you fight...

Beiträge: 1 787

Wohnort: Zwiesel

Beruf: Hosenbiesler

Aktivitätspunkte: 10495

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 25. Juli 2010, 08:59

Also anscheinend liegt es nur an irgend welchen Viren oder sowas in der Art.

Wer einen VAC Bann bekommen hat kann nur hoffen. Mehr nicht.

Siehe hier:



Also hoffen und bangen.

Hier könnt ihr nachschauen.

Sniked

Colonel

Beiträge: 806

Beruf: arbeitsloser Arbeitsloser

Aktivitätspunkte: 5015

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 25. Juli 2010, 09:48

...nur mal ohne genauere Details meines Systems zu nennen..ich denke nich das es an WIN7 egal ob x86 oder x64 liegt, und auch die mappacks laufen wenn man sich rumhört ohne das jemand gebannt wurde.

Ich denk das Thema hijacking oder wie weiter oben schonmal angesprochen dir Mglkt. das ein account doppelt benutzt wird(z. gleichen Zeit wohlgemerkt) sollten viele eurer Probleme erklären, denn die PW die für die meisten Accounts benutzt werden sind aufgrund ihrer oft "mehrmalsNutzung" bzw. durch eure Präsenz in socialnetworks und allen mgl. anderen Medien der Zeit sehr unsicher, bzw sollte das PW auch sicher sein, so lässt sich die Antwort auf die gern gestellten "Sicherheitsfragen" bei vergessen des Kennwortes mit ein bisschen Aufwand, google oder evtl. selbst gebastelten Suchskripts in, ihr glaubt nicht wie-,vielen Fällen ohne weiteres finden.

Und die meisten Systeme incl Valve & Co. machen es dem potentiellen Accountbluthund auch noch sehr einfach indem nur aus wenigen immergleichen vorgefertigten Sicherheitsfragen ausgewählt werden kann.

User: Valve:Thor
Clanpage: gustavgans
Beispiel:
Sicherheitsfrage: In welcher Stadt sind Sie geboren?

A: Karachi :-)

entweder find ich die nun auf Deiner Clan,- und/oder Communitypage bzw im Steamaccount, was natürlich echt blöd wäre, aber durchaus vorkommt, oder es müssen die Querverbindungen nach und nach durchgearbeitet werden, und nach ein bissel Sucharbeit, welche wie gesagt findige Accountdiebe durch eigene Scripts sehr einfach und effektiv betreiben können, find ich bei z.B. werkenntwen.de einen alten Accout von einem Thor mit z.B. Emailaddy gustav@jkl.de oder gustavgans aus Karachi oder sonstwo her, und in dem seiner Beschreibung, Lebenslauf etc. steht dann aber der Geburtsort.

oder anderes Bsp.:

Sicherheitsfrage: Welches war 1.Haustier

A: Kuh

und nach oben beschrieben Suchaktionen find ich bei studievz nen Bild, am besten noch verlinkt aus nem Album eines völlig anderen, wo ich den User dessen Namen ich auserkoren habe um ihm den Acc zu klauen, schmusend mit seiner Kuh seh, probier Kuh aus und entweder klappts oder halt nich, und ich such weiter oder widme mich dem nchst. Opfer.

Das ist zu allem Überfluss auch noch eine völlig legale, gesetzmäßig nicht zu verurteilende Methode um erstma an diese Daten ran zu kommen, denn was Du ins WWW setzt, ist wenn Du es nicht verhinderst/schützt, tatsächlich für die ganze Welt da.

Also mal abzgl. denen die auch hier aus dem Thread garantiert irgendwelche Schadsoftware, oder Betrugscode am laufen haben, was wenn man statistisch die Zahl von Cheatern in eine Durchschnittslobby nimmt mind. die Hälfte ist:-),
sollte sich der Rest mal überlegen welche Offenbarungen und Querverbindungen sie im Laufe ihrer www.-Lebens geschaffen haben, was garantiert
1. bei jedem dieser angesprochen der Fall ist und
2. noch viel wichtiger---auch garantiert keiner von euch überhaupt noch 100%ig nachvollziehen kann, denn und vor allem der Normaluser des www´s der sich noch nie mit Sicherheitskonzepten, geschweige mit überhaupt einem Gedanken an solche Mglkt. befassen musste, nutzt die Mglkt. und Sicherheitslücken des WWW.´s immer voll aus, ohne es überhaupt zu wissen was er da tut, welche Konsequenzen es haben kann und wird und wundert sich höchstens mal, warum sein SPAM-ordner im Emailpostfach immer heftiger und voller wird, vorausgesetzt er weiß überhaupt mit dem Begriff SPAM umzugehn.

Desweiteren gibts natürlemon noch ne Menge nich so sauberer Methoden, dessen unweigerliche Konseuenz diese Folgen sind welche euer Problem dastellen.
Nur ums ma anzuschneiden, tut euch den Gefallen lest das folgende mal durch und spielt es in Gedanken mit, denn hier geht es nicht nur darum das so manch einer was dazu lehrnt und hoffentlich nie wieder vergisst, sondern vielmehr auch um euren Schutz bzw. den Schutz eurer Privatsphäre welcher euch wichtiger sein sollte als alles andere,( ja auch wichtiger als dieser gesperrte Account mit all seinem verlorenen Geld und dem Ärger usw... ) denn auch bzw. in diesem Fall gerade dafür sind wir eure Community um zu klären,aufzuklären auch über Gefahren von denen man ja gar nix weiter weiß, denn leider bekommt man mit dem Internetanschluss keine 3jährige Ausbildung zum in allen Belangen geprüften User, und die wirklich überall total heftige Unwissenheit ist der Grund warum Cyberkriminalität und solche Dinge immer mehr zunehmen.


Wer von euch geht mit seinem Router ins Internet?
So von denjenigen von euch die überhaupt wissen was ein Router is, denn ja es gibt auch Menschen die wissen nicht was das is, haben sicherlich die einen schonmal einen Blick in dessen Konfiguration geworfen, (während sich andere nachdem sie der mitgelieferten Installanleitung gefolgt sind einfach freuen das Sie "drin" sind und ab da das Teil vergessen), is euch da schonmal der Pkt. Freigaben oder Weiterleitungen, oder Ports aufgefalln?!
Was Ports sind steht hier nochmal grob umrissen aus wikipedia, wobei der letzte Teil arg WICHTIG IST!

Hier klicken für weitere Informationen
Ein Port ist ein Teil einer Adresse, der Datensegmente einem Netzwerkprotokoll zuordnet. Dieses Konzept ist beispielsweise in TCP, UDP und SCTP vorgesehen, um Protokolle auf den höheren Schichten des OSI-Modells zu adressieren. Ein Port ist auch ein prozessspezifisches Softwarekonstrukt, das einen Kommunikationsendpunkt zur Verfügung stellt. Man kann sich einen Port also vorstellen wie eine Tür zwischen Rechner und Netzwerk.


Das sollte sich nun doch wirklich jeder vorstellen können.
So um Steam und explizit MW2 Multiplayer zu spielen muss man diese ein paar dieser Türen einfach mal offen lassen!
Logischerweise muss, kommt jetzt der Postmann mit Paket zur Haustür(Routerport), diese(welche sich ünrigens automatisch für diesen Postmann öffnet)Tür auf ihrer Rückseite,von ausen nicht sichtbar,einen Hinweis haben zu welcher Wohnungstür(Port am PC) mit der dahinterliegenden Wohnung(Steamanwendung)das Paket muss., und das nennt man dann (PORT)WEITERLEITUNG.
Das meiner Meinung nach absolut heftigste ist, die meisten aktuellen Router seind so konfiguriert das sie diese Weiterleitungen automatisch einrichten(mitHilfe von UPNP), zumindest einige davon. Sodass Haus,-und Wohnungstür automatisch OHNE EUER WISSEN erstmal jedesmal für diesen Postmann offen sind.
Diese freizugebenden Ports sind öffentlich auf der Stesmsupportseitenachzulesen, es sind somit die von Valve festgelegten Standarports und es sind eine Menge Türen die da angegeben sind!

Bin ich jetz auf der Suche nach fremden PC-Inhalten, sei es nun der Steamaccount, Emailkonten aus gespeicherten Outlookdateien,Bankdaten oder was weiß ich, habe ich nur wenige Mglkt. auf einen fremden Rechner zu zugreifen.
Die einfachste wäre vor dem PC zu sitzen und rein zu gucken, was aber nich wirklich reel ist, was aber geht ist mich unbemerkt an den Postmann zu heften (mitHilfe z.B. von PacketSniffern) dazu müsste ich allerdings wissen welche Haustür dieser nutzen wird, und vor allem zu welcher Wohnung er gehen wird um dort sein Paket hineinzubringen. Die Haustür kann ich vielleicht noch rausfinden indem ich spioniere(Portscanner)aber die Wohnungstürennummer bleibt mir erstmal verborgen denn wir erinnern uns der Verweis steht von aussen nicht erkennbar an der Haustür!

Im Falle von Progs wie Steam aber kein Problem denn nicht nur das es diesen 'Haufen Stadardports benötigt,man kann deren Nummer auch nicht ohne weiteres ändern,
das bedeutet mal bildlich vorgestellt:

Internet(Steamserver)->möchte durch Tür 27015 in den PC kommt aber erstmal nur zum Router Tür 27015.
Jetzt könnte man, würd man genug technisches Wissen besitzen UND wäre die Mlgkt. bei derSteamanwendung gegeben die Wohnungsnummer in 12432 ändern.
Das hätte zur Folge das der Postmann zwar weiß wo er hinmuss ich ihn aber dann an der Haustür verliere da ich die Wohnungsnummer ja nicht lesen kann. Desweiteren selbst wenn es mir darüber hinaus möglich gewesen wäre in des Postmanns Paket einen sagen wir Spionghund mit Fotoapparat und Tonbandgerät reinzuschmuggeln, so müsste dieser Hund schon vorher von mir einen Plan bekommen haben durch welche Türnummern er mit mir kommunizieren kann, den er in diesem Beispiel aber nicht bekam wodurch er leider elendig zuGrunde gehen muss ohne jemals etwas verraten haben zu können.
Das ist eine Sicherheitsvorkehrung wodurch der Internetzugang mit Hilfe eines Routers im Grunde sehr effektiv SAFE ist.

Dummerweise ist es bei kaum einem so, denn
1. sind die Router echt idiotensicher für optimale und vor allem nach Mglkt Ärgerfreie Nutzung was ganz klar ein Riesenfehler der Hersteller/Provider ist
und
2. durch ausschließliche Nutzungsmglkt von Standardports ist es noch einfacher da der Angreifer ja schon Haus,und Whgstürnummern kennt.

Also prüft euch und eure Heimkonfigurationen einmal selbst, und schaltet im Sinne eurer Sicherheit
1. automatisches Konfigurieren durch UPNP aus!
2. löscht alle Freigaben und Weiterleitungen zumindest ersteinmal aus eurem Router!


Das hat dann natürlich zur Folge das euer NAT-Typ strikt ist, was euch auch direkt beim Starten on MW2 mitgeteilt wird, aber ich habe es ausprobiert selbst mit keiner einzigen Freigabe und dem Hinweis in der Lobby man solle seinen Router umkonfigurieren ist das online spielen wie gewohnt möglich und auch joinen, und gejoint werden, klappt, das zwar nicht mit jedem in der Freundesliste aber nun ja dies reiht sich ja am Ende auch nur ein in die ganzen anderen Verbindungsprobleme mit Steam/IW-Net!

!!Achtung Doppelpost weil >10.000 Zeichen!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sniked« (25. Juli 2010, 09:54)


hoschie50

Call of Duty Silverstar

Beiträge: 1 744

Wohnort: BW

Beruf: Industriemechaniker

Aktivitätspunkte: 10370

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 25. Juli 2010, 09:48

@Goetter
Soweit waren wir auch schon. Das ist aus den Nutzungsbestimmungen von Steam und hilft in diesem Falle kein Stück weiter. Aber trotzdem Danke den " Grünen " für ihre,sagen wir mal unfreiwillige, Hilfe.


Now put your finger out your noise and do your jobs DEVS

Sniked

Colonel

Beiträge: 806

Beruf: arbeitsloser Arbeitsloser

Aktivitätspunkte: 5015

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 25. Juli 2010, 09:54

So und jetzt mal die Sachlage ganz objektiv betrachtet, so geht diese "ungerechtfertigte Bannserie"doch in ihrer Intensität zumindest nach den Einträgen in diesem Thread zu urteilen, seit gradmal 1-2 Wochen vonstatten.
Will sagen vielleicht probiert man neue(strengere) Systeme oder Alghoritmen zum Aufspüren dieser ganzen Cheater, denn danach haben doch alle laut geschrien.Selbst wir bei cod-info haben mails und Briefe geschickt mit der höflichen Bitte mehr gegen dieses cheaten zu unternehemn, strengere Maßnahmen zu ergreifen...und es waren nur mal nebenbei gesagt nicht viele so höflich wie wir und ich kann mir durchaus vorstellen das man, schon allein zum längerfristigen Erhalt der Wirtschaftlichkeit bzw. dem immer heftiger werdenden Druck der User welche sich immer mehr und immer heftiger über dieses cheaten aufregte nachgebend endlich Initiative ergriffen hat.

Dummerweise sind Neuerungen vor allem wenn es sich um solche hochkomplexen automatisierten Mustererkennungsalghoritmen geht immer begleitet durch "Nebenwirkungen".

Wäre es mal angenommen, tatsächlich so das das VAC-System grundlegend erneuert/verschärft oder gar ganzheitlich umstrukturiert wird, so kann es durchaus sein das jemand gebannt wird weil jemand versucht hat über einen dieser oben genannten Ports auf euren Rechner zuzugreifen z.B. in der Absicht euren Zugangsdaten auszupähen, oder das jemand seinen wh anwendet, der natürlich auch über/durch diese Ports übertragen wird und just in dem Momentals das VAC-systemden wh ermittelt schießt der "Cheater"auf euch, somit sind Teile der WH-signatur in diesem einen kurzen Moment logischerweise auch auf eurem Rechner zu finden bzw. wird auch über eure IP/Ports übertragen, und somit seit auch ihr Teil des Banns, denn woher soll das System wissen wer Opfer und wer Täter ist. Vielleicht wird es auch das noch mal irgendwann erkennen können aber das erfordert unglaublich komplexen Code der schon ein gewissen Spürsinn erzeugen müsste, und wodurch bildet sich Spürsinn und richtiges Einschätzungsvermögen....
Genau--- durch Erfahrungswerte!!!
Wodurch sammelt man Erfahrungen, klar durch Anwenden des gelernten/programmierten und durch die daraus entstehenden Resultate (Fehler/Erfolge) wodurch wieder gelernt wird, wieder angewendetund wieder durch Fehler/Erfolg gelernt.
Aber der Weg bis sowas mal so funktioniert das man von Erfolg und geringer Fehlerquote sprechen könnte, ist in der Regel looooong...


Also, mal alles vorausgesetzt das die Sachlage so oder so ähnlich tatsächlich ist, findet euch damit ab, alle, wirklich alle die nicht cheaten, wollten es so!
Strengeres Vorgehen, bezieht nunmal oft auch Unschuldige mit ein, und das ist überall so ob in unserem Sozial/Krankensystem, in der finanzwelt oder auch im Kindergarten.

Logisch ist doch auch, und das solltet ihr mal ganz klar so sehen, solange man nicht zwischen Opfer und Täter zu unterscheiden in der Lage ist, könnt ihr noch so drauf behaaren das ihr nix gemacht habt, darauf darf und wird man nicht eingehen können, denn egal was man tun würde was außerhalb dieser keine Außnahmenregelung liegt, es würde das SYstem wieder nur manipulieren/demontieren bzw. würde man anfangen nachträglich nachzugeben sich zu entschuldigen oder ähnliches die Cheater nur motivieren.

Was man aber egal wies is auf jeden Fall machen kann, einen Anlaufpunkt einrichten indem ihr individuell Anleitungen zum Sichermachen eures Systems oder Netzwerkes erhalten könnt, bzw. Funktionsprinzipe oder Möglichkeiten verständlich erklärt kriegt damit wir diese große Sicherheitslücke Namens UNWISSENHEIT ein Stückchen weiter schliessen können!!!!


Also, denkt ma drüba nach! ?(

Loki ³

Why so Serious?

Beiträge: 12 579

Wohnort: Süd Baden

Beruf: Tattoowierer

Aktivitätspunkte: 117840

Danksagungen: 4733

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 25. Juli 2010, 10:32

Ein Langer Text . Danke dir Sniket für diesen Beitrag am Sonntag Morgen. @Grünen Goetter Schlaue Antwort . Solltest erst mal alles Lesen bevor du schreibst. Aber das bekommst du ja nie hin.


Wo bin Ich den hier.....Warum?
Einstein ist tot, Newton ist tot, und mir ist auch schon schlecht...



Social Bookmarks